Schleswig-Holstein: Gesetzentwurf sieht erstmals Telemedizin im RD vor

11. Februar 2015 ►
Im hohen Norden setzt man die Segel in Richtung einer telemedizinischen Unterstützung von Rettungsdienst-Fachpersonal. Derzeit befindet sich in Schleswig-Holstein ein neues Rettungsdienstgesetz in Vorbereitung. In §13 des Gesetzentwurfes heißt es: "Zur Unterstützung des medizinischen rettungsdienstlichen Personals im Einsatz können die Möglichkeiten telemedizinischer Anwendungen genutzt werden."
Der Gesetzentwurf sieht ferner eine gestzliche Verpflichtung zur Fortbildung von Notärzten vor.
Der Gesetzentwurf hier: http://bit.ly/1zeGM7E

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung